Medienmitteilungen

Zug Estates informiert regelmässig über kursrelevante oder weitere aktuelle Neuigkeiten. Bei den Ad hoc-Mitteilungen handelt es sich um "Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR" der SIX Exchange Regulation AG.
MEDIENMITTEILUNGEN (INKL. AD HOC MITTEILUNGEN) ABONNIEREN

Medienmitteilung
Zug, 7. November 2023

Sowohl auf dem Suurstoffi-Areal in Rotkreuz als auch in der Metalli in Zug konnte die Zug Estates Gruppe mehrere langjährige Mietverträge abschliessen. Das neu eröffnete aigu Restaurant & Bar im Park Hotel Zug bereichert das Gastronomie- und Veranstaltungsangebot in der Stadt Zug.

Kanton Zug eröffnet neue Kantonsschule auf dem Suurstoffi-Areal
Der Kanton Zug übernimmt per 1. Januar 2024 die von Utopia Music AG gemietete Liegenschaft Suurstoffi 6 mit rund 4’500m2 für eine feste Mietdauer von zehn Jahren. Die Flächen werden bis zum Sommer 2025 ausgebaut, sodass zum Beginn des Schuljahres 2025/26 der Betrieb des Lang- und Kurzzeitgymnasiums aufgenommen werden kann.

Neuer Retailbrand und Kindertagesstätte in der Metalli
In der Einkaufs-Allee Metalli konnte die letzte, 190m2 umfassende Fläche aus der Umnutzung der Ex-Zara-Fläche per 1. Februar 2024 an die Moem Retail GmbH vermietet werden. Sie wird ab Frühjahr 2024 einen PME-Legend-Monobrand-Store betreiben. Das Lifestyle-Label PME Legend ist ein führender Akteur für Männermode auf dem Markt für Premium-Jeans und Freizeitkleidung.

Mit der futura Montessori Zug GmbH wurde ein fünfjähriger Mietvertrag unterzeichnet. Sie mietet ab Mitte November 2023 rund 580m2 und wird eine Kindertagesstätte betreiben.

Neues Restaurant im Park Hotel Zug und Umfirmierung der Hotelbusiness Zug AG
Das Erdgeschoss des Park Hotel Zug wurde in den vergangenen vier Monaten grundlegend umgebaut. Entstanden ist mit dem aigu Restaurant & Bar (www.restaurant-aigu.ch) ein neues Restaurant, das Schweizer Küche mit südfranzösischem Flair vereint. Dank einer grossen Terrasse und einem neuen Wintergarten wird das Restaurant zudem offener und einladender und bietet auch Platz für Grossveranstaltungen.

Im Zuge dieser Neuausrichtung wurde die Hotelbusiness Zug AG, zu der das Park Hotel Zug mit dem aigu Restaurant & Bar sowie das City Garden Hotel, die City Apartments und das Secret Garden Restaurant & Bar gehören, in die Garden Park Zug AG (www.gardenpark.ch) umfirmiert.

Bilder aigu Restaurant & Bar
https://zugestates.ch/downloads#pressefotos

Wichtige Daten:

21.02.2024 | Publikation Geschäftsbericht 2023
09.04.2024 | Ordentliche Generalversammlung
22.08.2024 | Publikation Halbjahresbericht 2024

Weitere Auskünfte:

Patrik Stillhart, CEO

T +41 41 729 10 10, ir@zugestates.ch

Über Zug Estates
Die Zug Estates Gruppe konzipiert, entwickelt, vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug. Dabei konzentriert sie sich auf zentral gelegene Areale, die vielfältige Nutzungen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Das Immobilienportfolio setzt sich im Wesentlichen aus den zwei Arealen in Zug und Risch Rotkreuz zusammen. Ergänzend betreibt die Gruppe in Zug ein City Resort mit den führenden Businesshotels Parkhotel Zug und City Garden und einem ergänzenden Gastronomieangebot. Der Gesamtwert des Portfolios betrug per 30. Juni 2023 CHF 1.83 Mrd. Die Zug Estates Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Tickersymbol: ZUGN, Valorennummer: 14 805 212).

Zug Estates Holding AG | Industriestrasse 12 | CH-6300 Zug | T +41 41 729 10 10 | www.zugestates.ch



show this

Medienmitteilung
Zug, 6. Juli 2023

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Zug Estates Holding AG haben Andrea Wegmüller (38) als Leiter Bewirtschaftung und Mitglied der Geschäftsleitung der Zug Estates AG gewählt. Er wird seine Tätigkeit am 1. August 2023 aufnehmen.

Andrea Wegmüller war seit 2016 für die PRIVERA AG tätig, zunächst als Regionenleiter Bewirtschaftung Ost und seit Anfang 2022 in der Funktion als COO / Leiter Bewirtschaftung Schweiz. Davor arbeitete er während fünf Jahren in verschiedenen Funktionen für die Livit AG. Andrea Wegmüller ist diplomierter Immobilientreuhänder und verfügt über einen Master of Advanced Studies (MAS) in Real Estate Management der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ).

Andrea Wegmüller übernimmt die Leitung Bewirtschaftung von Pascal Arnold, welcher sich nach neun Jahren erfolgreicher Tätigkeit bei Zug Estates entschieden hat, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Der Verwaltungsrat der Zug Estates Holding AG dankt Pascal Arnold für sein grosses und professionelles Engagement und wünscht ihm für seine Zukunft viel Erfolg.

Wichtige Daten:

25.08.2023
06.09.2023
21.02.2024

Publikation Halbjahresbericht 2023 sowie Nachhaltigkeitsbericht
Nachhaltigkeitsforum
Publikation Geschäftsbericht 2023

Weitere Auskünfte:

Patrik Stillhart, CEO

T +41 41 729 10 10, ir@zugestates.ch

Über Zug Estates
Die Zug Estates Gruppe konzipiert, entwickelt, vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug. Dabei konzentriert sie sich auf zentral gelegene Areale, die vielfältige Nutzungen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Das Immobilienportfolio setzt sich im Wesentlichen aus den zwei Arealen in Zug und Risch Rotkreuz zusammen. Ergänzend betreibt die Gruppe in Zug ein City Resort mit den führenden Businesshotels Parkhotel Zug und City Garden und einem ergänzenden Gastronomieangebot. Der Gesamtwert des Portfolios betrug per 31. Dezember 2022 CHF 1.83 Mrd. Die Zug Estates Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Tickersymbol: ZUGN, Valorennummer: 14 805 212).

Zug Estates Holding AG | Industriestrasse 12 | CH-6300 Zug | T +41 41 729 10 10 | www.zugestates.ch



show this

Medienmitteilung
Zug, 30. Juni 2023

Die Einkaufs-Allee Metalli unterteilt die bisherigen C&A- und Zara-Flächen und erweitert ihr Angebot rund um den täglichen Bedarf. Für die neu geschaffenen Flächen konnten attraktive Brands gewonnen werden.

Per Frühjahr 2024 eröffnet die Lidl Schweiz AG im Untergeschoss und in einem Teil des Erdgeschosses der heutigen Zara-Fläche einen neuen Standort mit einer Verkaufsfläche von über 1'600 m2 und ergänzt so mit ihrem Food- & Nonfood-Sortiment das bestehende Angebot in der Metalli. Weiter werden ­– ebenfalls auf der heutigen Zara-Fläche ­– im Erdgeschoss zwei zusätzliche Ladenflächen für die Vermietung per Anfang 2024 geschaffen. Gespräche für diese beiden Verkaufsflächen sind im Gange.

Auch in der ehemaligen C&A-Fläche werden neue Läden entstehen. Die Erdgeschossfläche wird aktuell in drei Ladeneinheiten unterteilt. Bereits per Herbst 2023 werden die auf handgemachte Kosmetik spezialisierte LUSH (Switzerland) AG sowie die Bijouterie Maison Carat SA dort ihre Produkte zum Verkauf anbieten. Für die dritte Ladeneinheit sind die Vertragsverhandlungen weit fortgeschritten.

Gregor Schaller, Centermanager Metalli, freut sich über die neuen Brands, «welche unser Angebot in der Metalli ideal ergänzen und den sich ändernden Kundenbedürfnissen Rechnung tragen. Die neuen Retailmieter schätzen die einmalige Positionierung und Attraktivität der Metalli in der Region.»

Bei den bisherigen Verkaufsflächen von C&A im 1. Obergeschoss wurde eine Umnutzung in Büroflächen in die Wege geleitet. Es werden zwei rund 900 m2 grosse Büroflächen entstehen. Die Bauarbeiten sind im Gange und werden voraussichtlich im Herbst 2023 abgeschlossen. Die Zug Estates AG legt ihre beiden bisherigen Standorte in Zug und Rotkreuz zusammen und wird Anfang Dezember 2023 in einer der beiden Flächen ihre neuen Büroräumlichkeiten beziehen.

Wichtige Daten:

25.08.2023
06.09.2023
21.02.2024

Publikation Halbjahresbericht 2023 sowie Nachhaltigkeitsbericht nach GRI-Standards
Nachhaltigkeitsforum
Publikation Geschäftsbericht 2023

Weitere Auskünfte:

Patrik Stillhart, CEO

T +41 41 729 10 10, ir@zugestates.ch

Über Zug Estates
Die Zug Estates Gruppe konzipiert, entwickelt, vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug. Dabei konzentriert sie sich auf zentral gelegene Areale, die vielfältige Nutzungen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Das Immobilienportfolio setzt sich im Wesentlichen aus den zwei Arealen in Zug und Risch Rotkreuz zusammen. Ergänzend betreibt die Gruppe in Zug ein City Resort mit den führenden Businesshotels Parkhotel Zug und City Garden und einem ergänzenden Gastronomieangebot. Der Gesamtwert des Portfolios betrug per 31. Dezember 2022 CHF 1.83 Mrd. Die Zug Estates Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Tickersymbol: ZUGN, Valorennummer: 14 805 212).

Zug Estates Holding AG | Industriestrasse 12 | CH-6300 Zug | T +41 41 729 10 10 | www.zugestates.ch



show this

Medienmitteilung
Zug, 19. Januar 2022

Die Zug Estates Holding AG hat heute einen zweiten Green Bond über CHF 100 Mio. begeben. Damit besteht das gesamte Anleihenportfolio aus auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Finanzierungsinstrumenten.

Nach der ersten Green-Bond-Emission einer Schweizer Immobiliengesellschaft im September 2019 hat Zug Estates heute mit Liberierung am 17. Februar 2022 einen weiteren Green Bond in der Höhe von CHF 100 Mio. mit einem Coupon von 0.75% und einer Laufzeit von 7.17 Jahren begeben. Mit diesem zweiten Green Bond besteht das Anleihenportfolio von Zug Estates komplett aus auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Finanzierungsinstrumenten und steht im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie der Zug Estates Gruppe.

Die heutige Platzierung stiess auf breites Interesse bei institutionellen Investoren, da die Mittel unmittelbar und vollumfänglich in das Suurstoffi-Areal in Risch Rotkreuz investiert werden, welches höchste Nachhaltigkeitsanforderungen erfüllt und bereits heute nahezu CO2-frei betrieben wird.

Die Zürcher Kantonalbank und UBS AG agierten als Joint Lead Manager / Joint Bookrunner der Emission. Die Zulassung zum Handel an der SIX Swiss Exchange wird beantragt.

Rechtlicher Hinweis:

Diese Medienmitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gebracht oder übertragen werden oder an US-amerikanische Personen (einschliesslich juristischer Personen) sowie an Medien mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA erteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoss gegen US-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Diese Obligationenanleihe wird ausserhalb der Schweiz nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Diese Medienmitteilung ist kein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren. Sie gilt weder als Emissionsprospekt im Sinn von Art. 35 FIDLEG noch als Kotierungsprospekt im Sinn des Kotierungsreglements der SIX Swiss Exchange.

Wichtige Daten:

04.03.2022
12.04.2022
26.08.2022

Publikation Geschäftsbericht 2021
Ordentliche Generalversammlung
Publikation Halbjahresbericht 2022

Weitere Auskünfte:

Mirko Käppeli, CFO

T +41 41 729 10 10, ir@zugestates.ch

Über Zug Estates
Die Zug Estates Gruppe konzipiert, entwickelt, vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug. Dabei konzentriert sie sich auf zentral gelegene Areale, die vielfältige Nutzungen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Das Immobilienportfolio setzt sich aus den zwei Arealen in Zug und Risch Rotkreuz zusammen. Ergänzend betreibt die Gruppe in Zug ein City Resort mit den führenden Businesshotels Parkhotel Zug und City Garden und einem ergänzenden Gastronomieangebot. Der Gesamtwert des Portfolios betrug per 30. Juni 2021 CHF 1.67 Mrd. Die Zug Estates Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Tickersymbol: ZUGN, Valorennummer: 14 805 212).

Zug Estates Holding AG | Industriestrasse 12 | CH-6300 Zug | T +41 41 729 10 10 | www.zugestates.ch



show this

Medienmitteilung
Zug, 20. Dezember 2021

Irene Gangwisch (49) übernimmt am 1. Februar 2022 die operative Leitung der Hotelbusiness Zug AG (HBZ) von Stefan Gareis.

Irene Gangwisch wird als neue Direktorin der Hotelbusiness Zug AG das Parkhotel Zug sowie das City Garden Hotel leiten. Sie verfügt über fundierte und umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Hotellerie und Gastronomie und war in den letzten drei Jahren als General Managerin für die Führung des traditionsreichen 4-Sterne-Sorell-Hotels Zürichberg verantwortlich. Davor war sie als Geschäftsführerin und VR-Delegierte der Alpin Trend Hotel & Gastro Gruppe sowie als Direktorin des Hotels Lenzerhorn Spa & Wellness in der Lenzerheide tätig.

Wie die Hotelbusiness Zug AG bereits im September 2021 mitteilte, hat sich der aktuelle und langjährige Direktor Stefan Gareis entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen. Nachdem mit Irene Gangwisch eine ideale Nachfolgelösung gefunden werden konnte, wird er die Leitung der Hotelbusiness Zug AG per Ende Januar 2022 abgeben. Der Verwaltungsrat dankt Stefan Gareis für seine beinahe 20-jährige Tätigkeit. Er hat die Hotelbusiness Zug AG mit grossem Engagement geführt und die erfolgreiche Entwicklung dieses Geschäftssegments der Zug Estates Gruppe massgeblich mitgeprägt.

Irene Gangwisch (.jpg)

Wichtige Daten:

04.03.2022
12.04.2022

Publikation Geschäftsbericht 2021
Ordentliche Generalversammlung

Weitere Auskünfte:

Patrik Stillhart, CEO

T +41 41 729 10 10, ir@zugestates.ch

Über Zug Estates
Die Zug Estates Gruppe konzipiert, entwickelt, vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug. Dabei konzentriert sie sich auf zentral gelegene Areale, die vielfältige Nutzungen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Das Immobilienportfolio setzt sich aus den zwei Arealen in Zug und Risch Rotkreuz zusammen. Ergänzend betreibt die Gruppe in Zug ein City Resort mit den führenden Businesshotels Parkhotel Zug und City Garden und einem ergänzenden Gastronomieangebot. Der Gesamtwert des Portfolios betrug per 30. Juni 2021 CHF 1.67 Mrd. Die Zug Estates Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Tickersymbol: ZUGN, Valorennummer: 14 805 212).

Zug Estates Holding AG | Industriestrasse 12 | CH-6300 Zug | T +41 41 729 10 10 | www.zugestates.ch



show this

Medienmitteilung
Zug, 30. September 2021

Die Zug Estates Gruppe hat ihre Treibhausgasemissionen gemäss ihrem neusten Nachhaltigkeitsbericht von 17.3 Kilogramm (2010) auf aktuell 1.8 Kilogramm pro Quadratmeter Energiebezugsfläche gesenkt und nimmt damit schweizweit eine Spitzenposition in der Immobilienbranche ein. Bis in zwei Jahren wird der Betrieb sämtlicher Liegenschaften nahezu CO2-frei sein.

Zug Estates ist sich ihrer Verantwortung in Bezug auf den Klimawandel bewusst und hat sich zum Ziel gesetzt, ihr gesamtes Immobilienportfolio ohne CO2-Emissionen zu betreiben. Nicht nur neu realisierte Gebäude, sondern alle Liegenschaften im Bestand sollen hinsichtlich dieses Ziels optimiert werden. Damit geht das Immobilienunternehmen deutlich über die Anforderungen der Energiestrategie des Bundesrates sowie des Pariser Klimaabkommens hinaus. Berücksichtigt werden dabei die Treibhausgasemissionen, die bei der Wärme- und Kälteversorgung sowie bei der Produktion des Betriebsstroms entstehen. Ebenfalls miteinbezogen werden die Emissionen der eigenen Betriebsfahrzeugflotte.

Direkte Emissionen tendieren gegen null

Seit 2010 konnten die Treibhausgasemissionen (Scope 1 und 2) von 17.3 auf aktuell 1.8 Kilogramm pro Quadratmeter Energiebezugsfläche gesenkt werden. Das ist in der Immobilienbranche schweizweit ein absoluter Spitzenwert. Bis 2023 soll der Betrieb des gesamten Portfolios nahezu ohne CO2-Emissionen und ohne zusätzliche Energiezufuhr von ausserhalb der Region erfolgen. Erreicht wird das ehrgeizige Ziel durch die Anbindung weiterer Liegenschaften des Zentrumsareals Zug an den Seewasserverbund Circulago. Die firmeneigene Betriebsflotte soll ebenfalls bis Ende 2023 vollständig auf Elektroantrieb umgestellt werden. Gleichzeitig wird die Produktion von Solarenergie (Strom und Wärme) auf den eigenen Arealen weiter ausgebaut. Der zusätzlich für den Betrieb benötigte Strom soll aus regionalen erneuerbaren Energiequellen bezogen werden.

Der Scope 1 umfasst die Emissionen aus dem Verbrauch von Heizöl und Erdgas zur Wärmeerzeugung sowie aus dem Verbrauch von Benzin und Diesel der firmeneigenen Fahrzeuge. Der Scope 2 umfasst die Emissionen aus der Erzeugung des eingekauften Stroms sowie der eingekauften Wärme und Kälte aus dem Seewasserverbund Circulago. Die Emissionsdaten beziehen sich jeweils auf den Zeitraum vom 1. April bis zum 31. März des Folgejahres.

Erhöhung von Transparenz und Vergleichbarkeit

Zug Estates fokussiert sich in ihrer Nachhaltigkeitsstrategie nicht nur auf die Reduktion des CO2-Ausstosses, sondern verfolgt seit vielen Jahren auch Projekte und Ziele in den Bereichen Materialien, Biodiversität und Wasser. Über diese Umweltthemen hinaus gewinnen die Bereiche Soziales und Unternehmensführung immer stärker an Bedeutung. Um die Transparenz und die Vergleichbarkeit zu fördern, publiziert Zug Estates dieses Jahr erstmalig einen Nachhaltigkeitsbericht nach den international anerkannten GRI-(Global Reporting Initiative)-Standards. Zudem wurde das Spektrum des Reports erweitert. Der neue Nachhaltigkeitsbericht deckt das ganze ESG-Spektrum ab - dieses umfasst Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Neu erfolgt die Berichterstattung hauptsächlich digital über die Website https://zugestates.ch/nachhaltigkeit

Weiterführende Informationen

Nachhaltigkeitsbericht Zug Estates Gruppe nach den GRI-Standards (29. September 2021)

Wichtige Daten:

04.03.2022
12.04.2022

Publikation Geschäftsbericht 2021
Ordentliche Generalversammlung

Weitere Auskünfte:

Patrik Stillhart, CEO

T +41 41 729 10 10, ir@zugestates.ch

Über Zug Estates
Die Zug Estates Gruppe konzipiert, entwickelt, vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug. Dabei konzentriert sie sich auf zentral gelegene Areale, die vielfältige Nutzungen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Das Immobilienportfolio setzt sich aus den zwei Arealen in Zug und Risch Rotkreuz zusammen. Ergänzend betreibt die Gruppe in Zug ein City Resort mit den führenden Businesshotels Parkhotel Zug und City Garden und einem ergänzenden Gastronomieangebot. Der Gesamtwert des Portfolios betrug per 30. Juni 2021 CHF 1.67 Mrd. Die Zug Estates Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Tickersymbol: ZUGN, Valorennummer: 14 805 212).

Zug Estates Holding AG | Industriestrasse 12 | CH-6300 Zug | T +41 41 729 10 10 | www.zugestates.ch



show this

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Zug Estates Holding AG haben Alain Baumgartner (40) als Leiter Portfoliomanagement und Mitglied der Geschäftsleitung der Zug Estates AG gewählt. Er wird seine Tätigkeit in der neu geschaffenen Position bei Zug Estates am 1. Mai 2021 aufnehmen.

Alain Baumgartner, MRICS, ist seit Oktober 2019 Head Real Estate Portfoliomanagement und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung bei der Avobis Group AG in Zürich. Davor war er während über 10 Jahren als Portfolio Manager bei der Swiss Life Asset Management AG tätig, zuletzt als Head Portfolio Commercial / Centers und stellvertretender Leiter Portfoliomanagement. Herr Baumgartner verfügt über einen MAS Master in Advanced Studies in Real Estate Management der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich.

Wichtige Daten:

05.03.2021
13.04.2021
27.08.2021

Publikation Geschäftsbericht 2020
Ordentliche Generalversammlung
Publikation Halbjahresbericht

Weitere Auskünfte:

Patrik Stillhart, CEO

T +41 41 729 10 10, ir@zugestates.ch

Über Zug Estates:
Die Zug Estates Gruppe konzipiert, entwickelt, vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug. Dabei konzentriert sie sich auf zentral gelegene Areale, die vielfältige Nutzungen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Das Immobilienportfolio setzt sich aus den zwei Arealen in Zug und Risch Rotkreuz zusammen. Ergänzend betreibt die Gruppe in Zug ein City Resort mit den führenden Businesshotels Parkhotel Zug und City Garden und einem ergänzenden Gastronomieangebot. Der Gesamtwert des Portfolios betrug per 30. Juni 2020 CHF 1,63 Mrd. Die Zug Estates Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Tickersymbol ZUGN, Valorennummer 14 805 212).

Zug Estates Holding AG | Industriestrasse 12 | CH-6300 Zug | T +41 41 729 10 10 | www.zugestates.ch



show this

Die vom Lockdown direkt betroffenen Retail- und Gastromieter erhalten eine Mietzinsreduktion in der Höhe von 50 bis 80 Prozent. Über 90 Prozent der Mietparteien haben das Angebot von Zug Estates geschätzt und akzeptiert. Während die Ergebniseffekte aus dieser Mietzinsreduktion überschaubar sind, ist das Segment Hotel und Gastronomie aufgrund von COVID-19 von erheblichen Umsatzeinbrüchen betroffen.

Vom 16. März bis 11. Mai 2020 mussten die meisten Retail- und Gastromieter ihre Geschäfte aufgrund des staatlich verordneten Lockdowns schliessen. Um die Geschäftsmieter in dieser schwierigen Phase zu unterstützen und langfristig weiterhin einen ausgewogenen Mietermix anbieten zu können, unterbreitete ihnen Zug Estates Mitte Mai einen Vorschlag für eine Mietzinsreduktion.

Das Angebot von Zug Estates sieht vor, dass alle vom Lockdown direkt betroffenen Retail- und Gastromieter in den beiden Arealen Metalli und Suurstoffi eine Reduktion von mindestens 50 Prozent erhalten. Kleinere Mieter werden mit bis zu 80 Prozent entlastet. Im Unterschied zur vorgesehenen Lösung von National- und Ständerat gibt es keine obere Beschränkung.

Über 90 Prozent der betroffenen Mietparteien haben den ausgearbeiteten Lösungsvorschlag positiv gewürdigt und diesem zwischenzeitlich zugestimmt. Dies zeigt auch, dass Mieter und Vermieter schnell und einvernehmlich bilaterale Lösungen finden und der geplante staatliche Eingriff in die privatrechtlichen Vertragsverhältnisse nicht erforderlich ist.

Aufgrund des zeitlich beschränkten Effekts der Mietzinsreduktionen rechnen wir für das Gesamtjahr weiterhin mit steigenden Mieterträgen. Infolge von erhöhten Sanierungs- und Unterhaltsarbeiten bzw. geringeren aktivierungsfähigen Finanzierungskosten werden – wie bereits kommuniziert – Liegenschaftenaufwand und Finanzaufwand deutlich höher ausfallen.

Im Segment Hotel und Gastronomie gehen wir aufgrund von erheblichen Umsatzeinbrüchen durch das Erliegen des internationalen Geschäftsverkehrs unserer Stammkunden von einem Umsatz und GOP deutlich unter Vorjahresniveau aus, wobei die Entwicklungen des zweiten Halbjahres schwierig zu prognostizieren sind. Daher wird sowohl das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Neubewertungen als auch das Konzernergebnis ohne Neubewertung und Sondereffekte deutlich unter Vorjahr erwartet.

Über Zug Estates

Die Zug Estates Gruppe konzipiert, entwickelt, vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug. Dabei konzentriert sie sich auf zentral gelegene Areale, die vielfältige Nutzungen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Das Immobilienportfolio setzt sich aus den zwei Arealen in Zug und Risch Rotkreuz zusammen. Ergänzend betreibt die Gruppe in Zug ein City Resort mit den führenden Businesshotels Parkhotel Zug und City Garden und einem ergänzenden Gastronomieangebot. Der Gesamtwert des Portfolios betrug per 31. Dezember 2019 CHF 1.63 Mrd.
Die Zug Estates Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Tickersymbol ZUGN, Valorennummer 14 805 212).

Ihr Kontakt

Philipp Hodel

Leiter Kommunikation

Zug Estates AG

Baarerstrasse 18

CH-6300 Zug

Meist gesucht: